Faktotum.JPG
Aktuelles & AngeboteAktuelles & Angebote

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder- & Jugendhaus Faktotum
  3. Aktuelles & Angebote

Aktuelles & Angebote

Offener Treff

Montag bis Freitag 14 - 19 Uhr 

(Änderungen aufgrund anderer Projekte und Veranstaltungen vorbehalten)

Der offene Treff steht allen Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren nach der Schule als Ort für ihre individuelle Freizeitgestaltung zur Verfügung. Getreu unserem Motto "Für jeden Etwas" gibt es keine festen Angebotstage. Jeder kann individuell entscheiden ob er z.B. 

 

  • in der Sofaecke gemütlich quatschen
  • seine Geschicklichkeit bei Tischtennis, Kicker, Billard oder Darts testen
  • sich im Labor der ungelernten Köche ausprobieren
  • mit vielfältigen Materialien der Kreativität freien Lauf lassen
  • im Garten die Sonne genießen oder sich sportlich betätigen möchte.

 

Sehr gern setzten wir auch gemeinsam mit euch eure Ideen im Rahmen unserer Möglichkeiten um. Wir freuen uns schon darauf, sprecht uns einfach an. 

Das Angebot ist kostenlos.

Ferienprogramm

In den Schulferien erweitern wir unseren offenen Treff um zahlreiche Aktivitäten und verlängern die Öffnungszeiten. An bestimmten Tagen kann es auch Angebote für jüngere Besucher geben. 
Den konkreten Ferienplan erstellen wir nach den Wünschen und Interessen unserer Besucher sehr gern auch mit ihnen zusammen. Wenn ihr Ideen und Anregungen habt, meldet euch bitte rechtzeitig bei uns. Das genaue Programm findet ihr unter Aktuelles und in unserem Schaukasten. 

Wie der offene Treff ist das Angebot kostenlos. 
Für Ausflüge oder Mahlzeiten kann jedoch ein kleiner Teilnehmerbeitrag anfallen.

Eltern-Kind-Treff*

Jeden Dienstag 9:30 bis 11:30 

Dieses Angebot richtet sich speziell an Mütter und Väter von Kleinkindern bis 1,5 Jahre. In gemütlicher Runde können sich die Eltern kennen lernen und ihre Erfahrungen austauschen. Die Kleinen haben die Möglichkeit erste Freundschaften auf der Krabbeldecke zu knüpfen und gemeinsam zu spielen. Bei speziellen Fragen zur Kinderpflege und -erziehung sowie erste Hilfe am Kind sind fachliche Inputs durch unsere Sozialpädagogen aus der Erziehungsberatungsstelle nach Absprache möglich. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenlos. 

Beim Verzehr von Tee oder Kaffee freuen wir uns über eine Spende.

Aktuelles

  • Kreative Ideen

    ... werden im Faktotum gern umgesetzt

  • Das waren unsere Osterferien 2018...

    Auch diese Ferien war wieder viel los im Faktotum. Am Montag lockte, passend zu 20 Grad und Sonnenschein, der lange Abend inklusive Kartoffelsalat und selbst gegrillter Würstchen. Am Dienstag dann trainierten wir uns die Würstchen vom Vortag wieder ab, denn beim Tischtennisturnier konnte jeder zeigen was er drauf hat. Nach so viel Sport stand der Mittwoch ganz im Zeichen der Entspannung. Beim Beauty-Tag probierten wir Gesichtsmasken aus und schminkten uns gegenseitig in der extra von uns eingerichteten Wellnessoase. Bevor die Schule wieder los ging nutzten wir dann noch den letzten Tag um beim gemeinsamen Ferien-Frühstück ausgiebig zu quatschen und die Ferien gemütlich ausklingen zu lassen.

  • Unser Osterferienprogramm 2018
  • Winterferienhighlight

    Ein sehr gelungener Tag zum Thema Mittelalter. Die Teenies lauschten aufmerksam den Geschichten aus dem Mittelalter und der Musik aus dem Dudelsack. Sie stellten Fragen, konnten aber auch selbst auf viele Fragen zum Thema Mittelalter beantworten. Am Ende gab es am offenen Feuer Leckeres vom Spieß.

  • Unser Krabbelgruppentreff

    Auch bei eisigem Wetter treffen sich im Faktotum die Kleinsten mit ihren Mamas zum Austausch ihrer Erfahrungen :).

    Die Kleinsten beim Krabbeln oder "sprechen" und die Mamas bei netten Unterhaltungen.

    Wir sind schon neugierig, wie nächste Woche zum Faschingsdienstag die Verkleidungen ausfallen.

  • Winterferienplan 2018
  • Laub-Spaß im Faktotum

    Gemeinsam dem Laub zu Leibe rücken macht immer wieder Spaß.

    In Handumdrehen ist der Container gefüllt und dem Igel lassen wir auch wieder einen Haufen liegen.

    Dankeschön an alle aktiven Laub-Mäuse.

  • Das waren unsere Herbstferien 2017

    ….und nun sind sie schon wieder vorbei, die Ferien. Auch wenn es eine kleine Programmänderung geben musste, fassen wir zusammen, was besonders gut gefallen hat. Bei den Teilnehmern stand da natürlich der Ausflug in die Oberlausitz ganz oben. Ein besonderes Erlebnis zu unserer ehemaligen Kollegin Mari, die sich einen alten Bahnhof gekauft hat. Bei den vielen alten Gerätschaften, welche sie zusammengetragen hat, war staunen pur angesagt. In allen Räumen durfte nach Herzenslust gestöbert werden. Für eine kleine „Foto-Story“ konnte sich jeder ein paar Utensilien aussuchen.

    Das hat sehr viel Spaß gemacht. Im Faktotum haben wir es dann zu einer Collage zusammengestellt.

    Da war z.B. das Ding, welches man auf dem Teppich hin und her schieben kann, um den Schmutz zu entfernen „Hey, guckt mal alle her das ist wie ein Staubsauger ohne Strom“

    Ich bedanke mich bei den Besuchern, welche in den Ferien zu einer richtig duften Truppe geworden sind. Der Umgangston miteinander ist ein anderer geworden. Zum Beispiel einigten sich alle beim gemeinsamen Kochen und Backen untereinander, wer welche Aufgabe übernimmt, vom Rezept lesen bis zum fertigen Kuchen oder Essen, denn kulinarisch waren wir ja sinnbildlich auch unterwegs in anderen Ländern. Ohne Zank war die Küche im Handumdrehen wieder aufgeräumt.

    Jeden Freitag fanden sich alle zum gemeinsamen und beliebten Ferienfrühstück ein, für welches die Besucher auch selbst alle Einkäufe tätigten.

    Notwendige Aufgaben im Haus, wie Kehren, Blumen gießen, u.a. wurden immer mehr selbst erkannt, gemeinsam abgesprochen und erledigt.

    Mit allen Spielgeräten wurde sorgfältig und bestimmungsgemäß umgegangen, so wie es alle Ferienbesucher auch nach dem Lesen der Hausordnung unterschrieben haben.

    Alle achteten auf Ordnung im Haus nahmen auch im Garten Rechen und Besen in die Hand.

    Gemeinsam konnten wir fast jeden Tag sagen: “Wieder was geschafft“

  • Ferienzeit und Torwand
  • Impressionen diesjähriger Veranstaltungen

    Sonnabend 20.Mai "Junggesellinnen-Abschied, eine Station der frühere Jugendtreff "Faktotum" (Foto: Faktotum)

    Dienstag 23.05.2017 Krabbelgruppe-Treff (Foto: Faktotum)

    Dienstag 23.05.2017 Die Tagesmuttis nutzen mit den Kleinen unsere Chill-Ecke mit Barfuß-Pfad (Foto: Faktotum)

    Herr Opitz der Bürgermeister von Heidenau bringt unseren Pokal von der 48h-Aktion ins Faktotum (Foto: Faktotum)

    48h-Aktion 2017 (Foto: Faktotum)

    Jugendliche im Einsatz / Gartenmöbel restaurieren (Foto: Faktotum)

    Tag der Städtebauförderung (Foto: Faktotum)

    Graffiti Aktion "Du kannst mehr als du denkst" (Quelle Stadt Heidenau)

    Kulissenbau (Quelle Stadt Heidenau)

    Stadtteil-Picknick (Quelle Stadt Heidenau)

     

    *mit freundlicher Unterstützung der Stadt Heidenau

  • Sommerferien im Faktotum

    Am 06.07.2017 besuchte uns eine Gruppe von 17 Hortkindern aus Mühlbach. 

    Sie wollten einmal schauen welche Freizeitmöglichkeiten es nach der“ Hortzeit“ hier in der Umgebung gibt.

    Sie nutzten Spiel und Bastelmöglichkeiten und zum Abschluss gab es noch ein kleines Mittgessen.

    Das alles wurde möglich, weil uns wieder ein fleißiges Helfer-Team von Faktotum-Besuchern bei allen Vorbereitungen und Aktivitäten unterstützt hat.

    Ein großes Dankeschön an, Jessika, Marissa, Leon, Nora und Leonie (Reihe hinten), sowie Elias, Luca und Domenik (vorn)

  • Was tun bei Kindernotfällen?

    Kinder sind aktiv, experimentieren gern – sind Leben pur. Im Umgang mit Kindern sollten Eltern, Großeltern, Erzieher und alle, die mit Kindern zu tun haben, gut vorbereitet sein. Wer sich mit dem Thema Erste Hilfe am Kind beschäftigt, kann im Fall der Fälle sicher handeln.

    Die Mütter unserer Krabbelgruppe in Heidenau wünschten sich deshalb im Faktotum einen Einstieg Erste Hilfe am Kind. Natürlich waren die Kinder gleich dabei. Die Mütter waren sehr begeistert und sagten: „Alle fanden den Kurs sehr informativ. Die Zeit verging viel zu schnell. Es gefiel allen sehr, dass wir der Ausbilderin Jane Schenk Fragen stellen konnten und sie ausführlich darauf einging. Alle Tipps waren sehr nützlich und hilfreich für die uns Muttis!“

    Möchten auch Sie an einem Erste Hilfe am Kind-Kurs teilnehmen oder in Ihrer Einrichtung durchführen lassen? Kursangebote, sowie Termine für Privatpersonen oder Kindertagesstätten erhalten Sie unter ausbildung@drkpirna.de. 

  • Osterbäumchen

    Passend zum Wetter hat der Osterhase aus der Oberlausitz 2 Osterbäumchen für das Faktotum mitgebracht und sofort haben die Besucher begonnen sie mit selbst gestalteten Ostereiern zu schmücken.

  • Ein Dankeschön und beste Wünsche aus dem Faktotum

    Nachdem in dem vergangenen Jahr nun wieder "Für Jeden Etwas" im Faktotum zu erleben war, kehrt nach und nach die besinnliche Vorweihnachtszeit im offenen Treff ein. Plätzchenduft breitet sich in den geschmückten Räumen aus. 

    Gern denken wir gemeinsam zurück an viele Projekte, Angebote, gemeinsame Unternehmungen oder sportliche Aktivitäten, welche immer mit viel Spaß verbunden waren. Auch die nützlichen gemeinsamen Arbeiten, zu welchen der regelmäßige Budenschwung oder die Gartenarbeit gehören, wurden hier wieder tatkräftig durch Besucher unterstützt. 

    Ein besonderer Dank geht hier von uns an die Schüler der Schule für Lernförderung, welche mit Arbeitseinsätzen oder Schüler-Praktika stets eine große Hilfe im Faktotum waren. Jeden Dienstag erfreuten sich die Teilnehmer der Krabbelgruppe am gemeinsamen Austausch über ihre Kleinsten. Kreative Ideen wurden dabei umgesetzt und die "Krabbler" knüpften erste Bekanntschaften. 

    Zu den zahlreichen Abschlussfeiern der Heidenauer und Dohnaer Schulen ließen sich Eltern und Kinder auf gemeinsame Spiele zum Grill-Nachmittag ein. Rundum wurde das offene Kinder- und Jugendhaus in der Trägerschaft des DRK Kreisverband Pirna von den verschiedenen Generationen gern genutzt. Wer davon noch nicht genug hatte, stattete unserem Stand bei den öffentlichen Veranstaltungen in Heidenau noch einen Besuch ab.

    Nun lassen wir das Jahr leise und besinnlich ausklingen und wünschen allen ein friedliches und schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

    Das Faktotum Team Gitti, Mari und Yvonne und die Praktikantin Sandra

  • Unsere Krabbelgruppe

    Wir sind eine Gruppe von Mamis, die sich auf unterschiedliche Weise kennengelernt haben. Das Faktotum bietet einen idealen Ort, um uns zu treffen ohne dass eine von uns den Trubel in den eigenen vier Wänden hat. 
    Unsere Kinder sind zwischen 4 Monaten und 1 Jahr. Ihnen wird eine große Auswahl an Spielzeug geboten, somit ist für Abwechslung gesorgt und es ist für jede Altersgruppe etwas dabei. Auch wenn man denkt die ganz jungen Babys liegen nur rum, so irrt man sich. Sie beobachten die Älteren genau und ahmen sie auch nach. Unsere Kinder lernen im Faktotum den Umgang mit anderen Kindern, was ihnen ein Gespür für den Ablauf in der Krippe vermittelt. 
    Wir Mamis nutzen die Zeit um unsere Kinder beim Spielen zu beobachten, uns untereinander auszutauschen und auch einfach mal entspannt einen Tee oder Kaffee zu trinken - die Kinder sind schließlich beschäftigt. 
    Die Betreuung im Faktotum ist hilfsbereit, liebevoll und engagiert. Uns werden Vorschläge zur Beschäftigung unterbreitet und wir können auch mit eigenen Ideen kommen, bei denen uns geholfen wird sie in die Tat umzusetzen. So planen wir zum Beispiel zu backen und Bilder mit den Hand- und Fußabdrücken unserer Babys zu gestalten. 
    Zusammenfassend können wir sagen: "Es ist eine willkommene Abwechslung zum Baby-Alltag". Jede Mama und natürlich auch die Papas und ihre Babys sind herzlichen Willkommen und werden schnell integriert. Am Ende haben alle etwas von dem Krabbel-Treff - entspannte Eltern und ein glückliches, ausgeglichenes Baby.

    *mit freundlicher Unterstützung der Stadt Heidenau und gefördert durch das Programm "Miteinander" der F. C. Flick Stiftung.

  • Ferienübernachtungsgäste im Faktotum

    Zwischen Billardtisch, Kicker und Tischtennisplatte wurden die Nachtlager aufgeschlagen, eine aufregende Puzzleteil-Schnitzeljagd war geplant.

    Nachdem die Gruppe 1 des Faktotum das erste Puzzleteil gefunden hatte, konnte sie sich nun mit diesem Hinweis auf die Suche nach der 2.Station im Stadtgebiet Heidenau machen.

    Nach vielen weiteren Rätseln wurden alle Puzzleteile gefunden und jede Gruppe fand zueinander. Auch die Kids vom CJD. Am Ziel, in der AWO, wurde gegrillt und am Feuerchen gesessen. Abschließend wanderten gegen 23.00 Uhr alle in die Jugendhäuser, um dort müde auf die Matratzen zu fallen. Traditionell fand noch ein gemeinsames, gemütliches Frühstück statt und für den Rest des Tages hieß es relaxen.

    Wenn alles gut klappt treffen sich die Gruppen erneut zum Grillen - an einem bis jetzt noch geheimen Ort.

  • Gruß aus dem Faktotum

    Aber nicht nur in unserer Krabbelgruppe geht es ungezwungen und bunt zu, mit Blick auf Ostern und die Ferien können natürlich auch von den jugendlichen Besucherinnen und Besuchern wieder viele kreative Möglichkeiten genutzt werden. 

    Der Eine will evtl. mal seine Fähigkeiten, Fertigkeiten und Ausdauer testen. Mit den Ergebnissen sollen vielleicht die Lieben daheim überrascht werden. Ein Anderer leistet gern wieder einen Beitrag zur Heidenauer Osterausstellung.

    Wer gar keine Lust darauf hat, nutzt eben den offenen Treff ab 13.00 Uhr um sich mit Freunden zu treffen, zu quatschen, chillen und zu spielen. Zudem wird wieder Leckeres in unserem "Labor der ungelernten Köche"ausprobiert und verkostetEben wie immer getreu unserem Motto, für jeden Etwas. In den Ferien ist der offene Treff in der Zeit von 13.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

  • Faktotum – In den Winterferien Spaß für jeden

    Leider haben alle im Faktotum den Schnee in den Ferien etwas vermisst. Deshalb ging es auf nach Geising in die Eishalle zum Schlittschuhfahren. "Total cool!" - so die Rückmeldung aller Teilnehmer. 
    Auch in der Faschingszeit hatten alle viel Freude beim gegenseitigen Schminken. Denn durch den besten Freund oder die beste Freundin ließen sich sogar die größten Faschingsmuffel vom Verkleidungsspaß anstecken. 
    Viele weitere gemeinsame Aktivitäten, wie das Backen von Valentins-Herzen oder der letzte Schliff für unser Airbrush-Projekt vom vergangenem Jahr sowie Sport und Spiel erfreuten sich bei den Jugendlichen wieder großer Beliebtheit. Traditionell folgte zum Ferienende eine Übernachtung im Faktotum mit anschließendem Frühstück und gemeinsamen Überlegungen zur Projektplanung "Spurensuche". Neben allen Aktivitäten ist das gemeinsame "Futtern" sehr beliebt und immer mit viel Austausch zu den unterschiedlichsten Interessen und Anliegen der Teilnehmenden verbunden. Viel zu schnell waren sie vorbei, die Ferien, aber auch danach können alle Jugendlichen ab 10 Jahren das Faktotum wieder zu ihrer individuellen Freizeitnutzung in Anspruch nehmen. Ihr könnt Angebote und Möglichkeiten nutzen aber auch eigene Ideen einbringen. 

    Der Treff ist für Euch immer Montag bis Freitag ab 13:00 Uhr geöffnet. Montags ab 9:30 Uhr trifft sich unsere Eltern- Kind- Gruppe. Neue Teilnehmer sind immer herzlich willkommen. 

    Donnerstags ab 9:00 Uhr ist regelmäßig eine Kollegin von der Anerkannten Schulgesellschaft Sachsen (ASG) für Jugendliche im Haus, welche noch auf Arbeits- oder Ausbildungssuche sind oder Hilfe bei Bewerbungen benötigen. 

    Noch Fragen? Gern könnt Ihr uns unter 03529 / 517549 anrufen!

  • Es ist geschafft! Der Garten im Faktotum ist winterfest!

    Und wir können nicht nur sagen "Für Jeden Etwas", sondern Jeder hat Etwas dafür getan. 

    Die 7. und 8. Klassen der Stötzner- Schule aus Heidenau und auch die anderen Besucher und Besucherinnen des Faktotums haben der Masse an Laub im Garten den Kampf angesagt und mit ein paar Einsätzen dafür gesorgt, dass der Schnee nun ruhig alles zudecken kann. 

    Wir das Faktotum-Team bedanken uns bei allen Mädels und Jungs, die so fleißig mit angepackt haben. Nun beginnt langsam wieder die Zeit in welcher es im Faktotum süß nach Plätzchen duftet. 

    Die unterschiedlichen Trüppchen müssen wieder bissel mehr zusammen rücken. Absprachen sind wieder mehr gefragt, wenn es darum geht, wer spielt wo? Was? 

    Billard, Kicker, Tischtennis, verschiedene Konsolen, oder Tisch-Spiele. Welche ruhige Ecke eigne sich um nur mit Freunden/innen zu chillen oder kreativ schon mal etwas für Weihnachten vorzubereiten. Natürlich kann man auch bei jedem Wetter noch im Garten Juggern oder Basketball spielen. 

    Ihr seht es ist "Für Jeden Etwas" dabei und in der kühleren Jahreszeit steht der offene Treff Montag bis Freitag ab 13:00 Uhr zu Eurer Verfügung. 

    Euer DRK FaktotumTeam

  • Ferien im Faktotum, für Jeden Etwas.

    Aber nicht nur das, es hätte auch heißen können "Herbstferien rund um den Kürbis" Neben dem täglichen offenen Treff, bei dem Billard, Tischtennis, Tanz und Spiel im Mittelpunkt standen, drehte sich vieles auch um den Kürbis. Wir danken allen Spendern, welche unserem Aufruf folgten und Kürbisse im Faktotum abgaben. Die Ferien-Besucher konnten so ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Kübisse aushöhlen und gestalten. Gemeinsam haben wir viele leckere Rezepte ausprobiert wie z.B. Kürbissuppe, Kuchen, Kürbiswaffeln mit Kürbisschaum. Die Kerne rösteten wir als leckere Knabberei und bei all den Aktivitäten sammelten die Besucher gemeinsam viele neue Erfahrungen und hatten gemeinsam ebenso viel Spaß. Geschickte Hände fertigten unter Anleitung die gewünschten Reality-Brillen an und waren vom coolen Ergebnis begeistert. Weil nun mal unser Motto lautet "Für Jeden Etwas" so waren auch zum Mädchen-Tag die Jungs mit da und zum Jungen-Tag die Mädchen. Bei den Highlights, wie die lange Nacht und die Übernachtung im Faktotum standen besonders Gemeinsamkeit und Füreinander im Vordergrund. So brachte jeder Teilnehmer seine Ideen ein. Ohne große Hilfe von den anwesenden Betreuerinnen setzten sie ihre Spielideen gemeinsam um, kochten füreinander, deckten zusammen die Tafel und brachten ihr Faktotum auch wieder in Ordnung. Lagerfeuerchen mit Wunderkerzen, Marshmallows und Gitarren-Songs sorgten für eine gechillte Atmosphäre. So war wieder für Jeden etwas dabei. Jetzt ist wieder fleißig lernen angesagt und wenn am Nachmittag noch Freizeit ist, steht der offene Treff im Faktotum in der Zeit von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr zur Verfügung. 

    Euer DRK Kinder- und Jugendhaus "Faktotum"

Unsere Projekte werden gefördert vom Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge, der Stadt Heidenau, der Stadt Dohna und unserem Träger dem DRK-Kreisverband Pirna e.V.