header_kita_elbkinderland_stadt_wehlen_small.jpg
KiTa "Elbkinderland" S. WehlenKiTa "Elbkinderland" S. Wehlen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kindertagesstätten
  3. KiTa "Elbkinderland" S. Wehlen

KiTa "Elbkinderland" S. Wehlen

Ansprechpartner/in - KiTa "Elbkinderland" Stadt Wehlen

Kita-Leiterin
Lina Wustmann

Tel: 035024 704-35
Fax: 035024 704-35

Pirnaer Straße 137
01829 Stadt Wehlen

Unsere KiTa Elbkinderland

  • Neuigkeiten der kleinen Gärtner der DRK – Kita „Elbkinderland“

    Hurra, das erste Gemüse können wir ernten! Die Kinder haben täglich das Hochbeet gegossen und konnten mit ansehen wie die Gemüsepflanzen wuchsen und rankten.

    Somit konnten sie die ersten Kohlrabi, Radieschen und Gurken für ihre Zwischenmahlzeit ernten. Nun warten die „Gärtner“ auf die ersten Tomaten. Na dann, Guten Appetit.

  • Die kleinen Gärtner von der DRK - Kita „Elbkinderland“

    Gemeinsam pflanzten und säten die Kinder der Bibergruppe Gemüse in ein neues Hochbeet. Dieses hat uns Familie Albani gebaut, welcher wir ein ganz großes Dankeschön sagen! Eltern haben uns mit ein paar Gurken-und Paprikapflanzen unterstützt. Erdbeeren gibt es natürlich auch bei uns, welche wir bereits geerntet haben – lecker!

    Nun müssen die Kinder das Beet pflegen und täglich gießen, sodass wir dann auch Gemüse für unsere Zwischenmahlzeit ernten können. Ein bisschen Geduld ist aber noch gefragt.

    Die kleinen Gärtner freuen sich darauf.

  • Hurra, bald bin ich ein Schulkind!

    Die Vorschulkinder der DRK - Kita „Elbkinderland“ aus Stadt Wehlen starteten mit Sonnenschein und guter Laune, zu ihrer Abschlussfahrt der Kindergartenzeit, nach Kleinwelka. Mit im Gepäck waren Aufregung und Neugier, was sie alles im Saurierpark erwartet. So erlebten sie Spannung, Spaß und viele Abenteuer an diesem Tag mit den Sauriern. Sogar Baden war angesagt mit vielen Wasserfontänen. Viel zu schnell ging für die Kinder der Ausflug zu Ende. Auf der Heimfahrt wurden die Kinder dann nochmals überrascht, denn kurz vor dem Ziel hieß es: „Umsteigen!“ und zwar in die Feuerwehr. Ja und damit ging es Richtung Kindergarten, wo es noch weitere Überraschungen gab. Gemeinsame Wettspiele von Kindern und Eltern waren an der Reihe und natürlich gab es auch ein Eis! Und da es so warm war, konnten die Kinder sich nochmals mit Wasserspielen vergnügen. Genau das Richtige bei Sonnenschein! Der Tag klang dann mit einem Grillfest aus und natürlich entdeckten alle Kinder die Zuckertüten welche versteckt waren. An den strahlenden Kinderaugen konnte man sehen, dass der Tag gelungen war.

    Zufrieden, glücklich, auch etwas müde traten alle den Heimweg an. Wir sagen nochmal Danke an Herrn Reiner vom Mietwagenunternehmen M. Biber, welcher uns nach Kleinwelka und zurückbeförderte, Frau Reiner, die als Erzieherin die Kinder begleitete sowie der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Wehlen und natürlich unseren Eltern.

  • Farbenfroh kostümierte Kinder ziehen durchs Wehlstäd`l

    Am Rosenmontag waren viele kleine Prinzessinnen, Feuerwehrmänner, Piraten, Hexen, Lämmer, … mit ihren Erzieher/innen in Stadt Wehlen unterwegs. 

    Mit viel Gesang und Radau zogen die Kinder der DRK Kindertagesstätte „Elbkinderland“ durch Stadt Wehlen und lockten die Anwohner aus ihren Häusern. Viele Naschereien wirbelten aus den Fenstern und wurden von den Mädchen und Jungen dankend aufgesammelt. Es sind wieder so viele Süßigkeiten zusammen gekommen, dass die Kinder es kaum schaffen zu vernaschen. Deshalb würden wir uns im kommenden Jahr auch über eine kleine finanzielle Spende freuen.

    Am Faschingsdienstag feierten wir ausgelassen mit viel Spiel, Spaß und Musik in den bunt geschmückten Räumlichkeiten der Kindertagesstätte weiter. Pfannkuchen versüßten uns den Tag. Dafür ein großes Dankeschön an „Tonis Bäckerladen“, der diese sponserte.

    Ein großer Dank gilt auch allen Erzieher/innen und mithelfenden Muttis, die diese beiden Faschingstage zu einem Erlebnis für die Kinder machten.

    Lina Wustmann

    Leiterin der DRK Kita „Elbkinderland“

  • Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit…

    Am Anfang der Adventszeit wurde die DRK Kita „Elbkinderland“ weihnachtlich dekoriert und mit Adventskalendern geschmückt, die von den Eltern bzw. Erzieherinnen selbst gebastelt wurden. Wir danken allen helfenden Händen für die Unterstützung.

    In gemütlicher Atmosphäre werden täglich Weihnachtslieder gesungen und Weihnachtsgedichte gelernt. Ebenso wurde in unserem Haus die Weihnachtsbäckerei eröffnet.

    Die Bibergruppe durfte auch in diesem Jahr in der Backstube von „Tonis Bäckerladen“ viele leckere Kekse sowie Lebkuchen backen und verzieren. Herzlichen Dank dafür.

    Auch die Kleinsten in der Fische- und Fröschegruppe packte das Backfieber.
    Am 06.12. kam nicht nur der Nikolaus zu uns und brachte für jedes Kind eine kleine Überraschung, sondern auch die Großeltern folgten der Einladung zum Oma-Opa-Tag. Die Kinder waren sehr aufgeregt und neugierig. Was wir wohl vorhatten?

    Gemeinsam mit Ihren Enkeln haben die Omas und Opas leckere Plätzchen gebacken, verziert und anschließend gegessen. Wir bedanken uns bei allen Großeltern für die mitgebrachten Dinge und ihre Unterstützung. Die Kinder waren hell auf begeistert und mit vollem Elan dabei. Ein wundervoller Duft breitete sich im gesamten Haus aus. Rundum verbrachten wir miteinander einen gemütlichen Adventsnachmittag.

    Am 22.12.16 fand in unserer Kita „Elbkinderland“ die Weihnachtsfeier statt. Ein gemeinsames Weihnachtsfrühstück, ein Puppenspiel und viele gesungene Lieder machten den Tag zu einem Erlebnis. Ein besonderer Gast, rot gekleidet und mit Rauschebart, besuchte uns mit einem gut gefülltem Sack voller Geschenke. Ein großer Dank an den Weihnachtsmann. 

    Das gesamte Team der Kita „Elbkinderland“ bedankt sich für Ihre Unterstützung in diesem Jahr und wünscht Ihnen und Ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

  • Sommerfest 2016 in der Kita „Elbkinderland“ in Stadt Wehlen

    Am Freitag den 17.06.2016 fand das diesjährige Sommerfest der Kita "Elbkinderland" des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Stadt Wehlen statt. Hierzu waren die Kinder der Krippe, des Kindergartens, des Hortes und natürlich die Eltern herzlich eingeladen. 

    Höhepunkt des Sommerfestes war die Ballon- und Zaubershow des Magiers "Magic Klaus". Die Kinder, Erzieher und Eltern staunten als sich Luftballons unter den geschickten Händen von "Magic Klaus" in Bienen, Marienkäfer, Palmen e.t.c. verwandelten und jedes Kind hatte ein Leuchten in den Augen als es seinen "Wunschballon" mit nach Hause nehmen konnte. 

    Mit Spannung wurde zum Abschluss die "Zaubershow" erwartet, in der sich unter reger Beteiligung der Kinder u.a. Ringe vereinigten und wieder lösten, Tücher an Seilen haften blieben oder Blumen aus Tüchern entstanden bzw. Zauberstäbe plötzlich abknickten. Auch die Kinder, die bereits in der Kita Englisch lernen, hatten an diesem Tag ihren großen Auftritt. Gemeinsam mit ihrer Englischlehrerin zeigten sie ihren Eltern und Großeltern, was sie im Laufe des Kindergartenjahres gelernt haben. 

    Weitere Attraktionen waren ein Trödelstand und das Schminken der Kinder. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Vielen Dank an dieser Stelle an "Toni`s Bäckerladen" aus Stadt Wehlen, der die leckeren frischen Brötchen sponserte!!

  • Hurra, bald sind wir Schulkinder,

    zum Abschluss der Kindergartenzeit erlebten die Vorschulkinder der DRK- Kita "Elbkinderland" einen wunderschönen Tag im Saurierpark. Bei Sonnenschein und guter Laune starteten wir von Stadt Wehlen aus Richtung Kleinwelka. Dort erkundeten die Kinder den Park mit all seinen Attraktionen. Natürlich gab es für alle Kinder auch ein Eis. Voller Eindrücke ging es zurück in die Kita, wo eine neue Überraschung auf die Kinder wartete. Die Eltern hatten schon alles vorbereitet und mit Spiel und Spaß und natürlich den Zuckertüten klang der Tag mit einem Grillfest aus. Glücklich und zufrieden, aber auch ein wenig müde traten alle den Heimweg an.

  • Hurra, unser Bewegungsraum ist fertig

    Die Krippen- sowie Kindergartenkinder der DRK - Kita "Elbkinderland" Stadt Wehlen können ab sofort den fertig gestellten Bewegungsraum nutzen. Dieser wurde nach der umfangreichen Hochwassersanierung mit Prallschutz ausgestattet und erstrahlt jetzt in lebendigen hellgrün. Besonders in der kühleren und nassen Jahreszeit, in der wir nicht immer unser großes abwechslungsreiches Außengelände nutzen können, haben die Gruppen jederzeit die Möglichkeit den Bewegungsraum zu nutzen. 

    Die Kinder können ihrem natürlichem Bewegungsdrang mit Spiel und Spaß nachkommen und somit ihre körperlichen Fähigkeiten erleben. Durch bewegungsanregende Materialien sowie bewegungspädagogische Einheiten der Erzieher/innen bauen die Kinder ihre Fähigkeiten aus. 

    Recht herzlich bedanken wir uns bei allen Beteiligten für die Umsetzung der lang geplanten Baumaßnahme. 

    Lina Wustmann 
    Leiterin der DRK Kita "Elbkinderland"

  • Lampionumzug

    Ich geh`mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir, da oben leuchten die Sterne und unten leuchten wir, Der Martinsmann der geht voran, rabimmel, rabammel, rabum... 

    Zum Martinstag am 11.11.2015 gingen die Kinder der DRK Kita "Elbkinderland" mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern mit teilweise selbstgebastelten Lampions durch Stadt Wehlen. Gemeinsam ging es vom Kindergarten zum Park an der Mennickestraße, in dem gemeinsam gesungen wurde und die Geschichtenfee eine kleine herbstliche Geschichte vorlas. Wir sagen Frau Queißner ganz lieben Dank fürs Vorlesen. 

    Außerdem bedanke ich mich ganz herzlich bei Frau Schmieder und Herrn Scala, die als Eltern den sehr schönen Lampionumzug organisierten. Wir freuen uns über das viele positive Feedback der teilnehmenden Familien. 

    Lina Wustmann 
    Leiterin der DRK Kindertagesstätte Elbkinderland

  • Oma-Opa Tag in der Kita „Elbkinderland“ Stadt Wehlen

    Die Kindergartenkinder der Kita, luden am 23.10.2015, alle Omas und Opas zu einem gemütlichen Nachmittag ein. Mit selbstgebackenen Kuchen und einem bunten herbstlichen Programm überraschten die Kinder ihre Großeltern. Die Kinder ernteten viel Applaus für Ihre Lieder, Gedichte und dem Spiel "Das Rübchen". Gemeinsam bei Kaffee und Kuchen, klang der herbstliche Nachmittag aus. Wir sagen herzlichen Dank für eine große Teilnahme und die Spenden für die Gruppen, welche natürlich unseren Kindern zu Gute kommen. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Tag für unsere Großeltern. 

    Die Kinder und Frau Reiner der Biber-Fische Gruppe
    DRK Kindertagesstätte Elbkinderland

  • Oma-Opa-Nachmittag in der DRK – Kita „Elbkinderland“

    Ist der Kuchen geschnitten, stehen die Blümchen auf dem Tisch und ist der Kaffee in den Kannen? Ja, es ist alles geschafft. Die ein bis dreijährigen Kinder der Frösche-und Fischegruppe feierten am 22.05.2015 ihren Oma-Opa-Nachmittag. Die Kinder erwarteten freudig ihre Großeltern und überraschten sie mit einem kleinen musikalischen Programm. Mutig spielten und sangen sie, verkleidet als Frösche und Marienkäfer, ihre eingeübten Lieder. Dank der Unterstützung der Eltern, die Kuchen gebacken hatten und uns am Tag fleißig unterstützen, war es ein gelungener Nachmittag. Das herrliche sommerliche Wetter ermöglichte es, dass wir uns das Kaffeetrinken im Garten schmecken lassen konnten. Durch eine kleine Diashow erhielten alle Gäste einige Einblicke in den Krippen-und Kindergartenalltag. Die Erzieherinnen freuten sich, dass sie von den Großeltern viele positive Rückmeldungen erhielten und bedanken sich für die Spenden im Wert von 87,20 €. Ein Teil dieser Spenden wurde direkt am 03.Juni zu unserem Kindertagesausflug nach Rathen verwendet. 

    Die Erzieherinnen der Frösche-und Fischegruppe Frau Di Carlo und Frau Kunze

  • Kindertagesausflug der Kita „Elbkinderland“ Stadt Wehlen nach Rathen

    Mit guter Laune und viel Sonnenschein im Gepäck, starteten die Krippen- und Kindergartenkinder mit dem Dampfer nach Rathen. Entlang der Elbe gab es viel zu sehen und zu bestaunen. Die Kinder erzählten aufgeregt mit strahlenden Augen, was sie alles entdeckten und kannten. In Rathen angekommen, eroberten die Kinder der Krippe den Spielplatz an der Elbe. Für die Kindergartenkinder ging es weiter in Richtung Eisenbahnwelten, wo auf uns eine kleine Führung wartete, welche Herr Hanisch für alle Kinder interessant und mit Humor gestaltete. Nun war auch nach vielen zuhören das Spielen angesagt und der Spielplatz wurde erobert. An Mittagsschlaf war nicht zu denken und so traten wir etwas erschöpft, aber voller Eindrücke den Heimweg mit dem Zug nach Stadt Wehlen an. Noch einmal mit der Fähre übersetzen und es gab zum Abschluss ein Eis für alle Kinder. Wir danken nun der Familie Frenzel für die sonnige Schiffsfahrt nach Rathen. Weiterhin der "Toni" Bäckerei Stadt Wehlen und Herrn Hanisch der Eisenbahnwelten, welche uns einen Besuch mit Führung in der Gartenbahnanlage ermöglichten. DANKE, die Kinder und Erzieherinnen der DRK Kita "Elbkinderland" Stadt Wehlen

  • Frühlingssingen als Oma – Opa – Nachmittag - eine gemeinsame Veranstaltung der Grundschule Wehlen sowie des DRK Hortes Elbkinderland -

    Am 21.05.2015 fand unser Frühlingssingen statt. Dies war eine gemeinsame Veranstaltung der Grundschule Wehlen und des Hortes der DRK Kindertagesstätte Elbkinderland. Eingeladen waren Eltern und Großeltern der Klassen 2-4. Frau Doms bereitete mit den Chorkindern das Programm vor, die Erzieher des Hortes organisierten gemeinsam mit den Kindern die Gestaltung des Turnraums und das Kaffeetrinken. Gegen 14:30 Uhr füllte sich der Sportraum. Die Kinder waren schon ganz aufgeregt und begleiteten ihre Gäste zu ihrem Platz. Pünktlich 15:00 Uhr begann das abwechslungsreiche Programm, bei dem viele Kinder ihr Talent zeigen konnten. Frida aus der 3. Klasse sang im Chor mit. Sie sagte nachher: "Ich fand das Frühlingssingen toll. Fast alle Chorkinder haben mitgemacht, auch wenn die eigene Oma nicht im Publikum saß." Marie aus der Klasse 2 übt seit einiger Zeit mit ihrer Gitarre und hatte beim Frühlingssingen ihren ersten Auftritt. Im Interview nach dem Programm strahlte sie und meinte: "Das Frühlingssingen war schön. Ich hatte meinen 1. öffentlichen Auftritt mit der Gitarre und spielte die 1. Strophe des Liedes "Der Frühling hat sich eingestellt. Ich war ganz schön aufgeregt und hatte Angst, mich zu verspielen. Aber es hat alles gut geklappt und ich konnte das Publikum begeistern." Aber auch kleine Gruppen sangen mutig vor dem Publikum. Tabea aus der 2. Klasse war ganz stolz. Sie erzählte: "Ich singe seit diesem Schuljahr im Chor und hatte erst meinen zweiten Auftritt. Mit Julia und Freya habe ich allein die 4. Strophe des Liedes "Der Frühling hat sich eingestellt" gesungen. Das war echt cool. Meiner Oma und meiner Tante hat es gefallen." Patrick, der schon ein bisschen Konzerterfahrung hat, lenkte die Aufmerksamkeit des Publikums mit seinem Geigenspiel auf sich. Er stellte nachher fest: "Der Applaus war ganz schön laut." Im Programm wurden auch Gedichte rezitiert. Nikita aus der Klasse 2 sagte das Gedicht "Die Tulpe" auf. Auch er war aufgeregt: "Es war das erste Mal, dass ich vor so einem großen Publikum gesprochen habe. Ich fand es toll, dass mir alle zugehört haben und am Ende klatschten." Gegen 16:00 Uhr ging ein wunderschöner Nachmittag, der vielen in Erinnerung bleiben wird, zu Ende. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei den fleißigen Eltern, die einen Kuchen gebacken haben. 

    Andrea Fischer
    DRK Hort der Kindertagesstätte "Elbkinderland"

  • Osterferien in Stadt Wehlen - Gemeinsam stark!

    Die Hortkinder der DRK Kita "Elbkinderland" begannen ihre Osterferien mit einer "Oster-Schnipseljagd" durch den Ort. Dabei hielt das Schneegestöber die osterbegeisterten Kinder nicht von der Jagd nach Hinweis-Eiern ab. Die kniffligen Eier forderten von allen Kindern reichliche Überlegungen wurden aber gemeinsam gefunden und gelöst. Wir danken Toni`s Bäckerei und dem Fährmann für die Unterstützung. 

    Bunt ging es in den Ferien weiter mit der Herstellung von Gummibärchen, dem kreativem Gestalten von Dachziegeln und einem leckerem selbstgekochtem Drei-Gänge-Menü zum Mittagessen. Höhepunkt für die Hortkinder war der Ausflug in die AWO Werkstatt in Heidenau. Dort gab es nicht nur ein großes Außenspielgelände zu erkunden, sondern auch die Möglichkeit, selbst mit Hammer und Nagel und handwerklichem Geschick eine Holzhütte zu bauen. Dies erforderte neben kräftigen Armen auch ein gutes Maß an Teamwork. Noch bevor die Arbeit beendet war, wünschten sich die Kinder einen weiteren Besuch. Nun gilt es geduldig auf die nächsten Ferien zu warten. 

    Die Kinder und das Team des Hortes bedanken sich ganz herzlich für die Unterstützung aller Beteiligten.

  • Gesund und Lecker durch den Tag - Hortprojekt gesunde Ernährung

    "Was gesund ist schmeckt nicht, und was schmeckt ist nicht gesund." Dieses bekannte Vorurteil beeinflusst häufig die Essgewohnheiten unserer Kinder. Um zu zeigen, dass dem nicht so ist stellten die Kinder und ErzieherInnen des Hortes der DRK Kita "Elbkinderland" Stadt Wehlen eine ganze Ferienwoche unter das Thema gesunde Ernährung. Dabei haben sie viel gelernt: 

    Am Montag hieß es "vom Korn zum Brot". Die Kinder haben gemeinsam mit der Ernährungsberaterin ihr eigenes Vollkornmehl gemahlen und daraus leckere Pizzabrötchen gebacken. Im Laufe der Woche sollten aber auch die Themenbereiche Obst und Gemüse nicht zu kurz kommen. Unter anderem haben die Kinder einen Wettstreit um den schmackhaftesten Obstsmoothie abgehalten. Exotische Früchte wie Granatäpfel oder Drachenfrüchte wurden dabei zu leckeren Fruchtmixgetränken verarbeitet. Und das Gurkenauto oder das Tomatenmännlein bewiesen, dass unsere Kinder ihre Kreativität auch am Esstisch ausleben können. Höhepunkt der Projektwoche war dann ein Besuch im Hygienemuseum Dresden, indem es eine neue Ausstellung zum Thema Ernährung gibt. Dort konnten sich die Kinder unter anderem in einem virtuellem Supermarkt über die Herstellung und Inhaltsstoffe verschiedener Lebensmittel informieren. Sie haben dabei z. B. gelernt, dass man für die Herstellung eines Kilos Gummibärchen vier Kilogramm Schweineschwarten benötigt oder welche künstlichen Aromastoffe besonders unangenehm riechen. 

    Alles in allem war unsere Ernährungsprojektwoche sehr lehrreich und vielleicht regt sie das eine oder andere Kind zum Nachdenken und Nachmachen an. Wir sind gespannt. 

    Das Hortteam aus der DRK Kita "Elbkinderland"

  • Zuckertüte Ahoi!

    Beim diesjährigen Zuckertütenfest der Schulanfänger unserer Kindertagesstätte "Elbkinderland" in Stadt Wehlen wurde gleich dreifach gefeiert. 

    Endlich, nach gut einem Jahr der Planungs- und Bauphase konnte, das nach dem Hochwasser 2013 völlig zerstörte Außengelände unserer Kita mit neuen Spielgeräten rundum wieder hergestellt und für die Kinder zum Spielen freigegeben werden. Voller Freude und Neugier stürmten die Kinder ihr neues hochwassersicheres Spielschiff unter dem Motto "Weil wir Elbkinder sind" und spielten Piratenbande. 

    Die Schulanfänger präsentierten den Eltern und Gästen ein abwechslungsreiches Programm und zeigten stolz, was sie schon alles können. Die Kinder mussten im letzten Jahr mit ansehen, wie die Samen für den Zuckertütenbaum mit wegschwammen. Die Wehlener Feuerwehr hatte diesen jedoch gerettet, den Zuckertütenbaum großgezogen und zur Freude aller Kinder die Zuckertütenfrüchte mit Blaulicht pünktlich zum Zuckertütenfest gebracht. Überrascht und aufgeregt nahmen die Kinder diese gern an. 

    Die Kinder bedankten sich liebevoll bei Ihrer Erzieherin Frau Altmann und gestanden Ihr, dass "Sie die beste und tollste Erzieherin ist". Frau Altmann erwiderte, dass ihr die Bibergruppe (Vorschulkinder) den Abschied in den Ruhestand schwer machen, denn sie sind ihr sehr ans Herz gewachsen. 

    Mit einem weinenden und einem lachenden Auge nahm sie die besten Grüße für den Ruhestand und herzliches Danke für die geleistete Arbeit von der Geschäftsführerin und dem Vorstand des DRK Kreisverband Pirna e.V. sowie den Eltern, Kindern und Kollegen entgegen. Die Leiterin Frau Wustmann versprach "Sie sind jederzeit bei uns herzlich willkommen". 

    Die Schulanfänger Kindertagesstätte "Elbkinderland" bedankt sich herzlich bei Frau Herzog von der Stadtbibliothek Pirna für die beiden schönen Veranstaltungen und der Wehlener Feuerwehr für den Einsatz beim Zuckertütenfest.

  • Kita Elbkinderland erhält erste Spende zum Wiederaufbau des Außengeländes nach dem Hochwasser Juni 2013

    12 Kinder der Bibergruppe aus der DRK-Kindertagesstätte „Elbkinderland“ Stadt Wehlen besichtigten mit ihrer Erzieherin Lina Wustmann die Rettungswache in Pirna.

    Rettungsdienstleiter Lars Peschel erklärte geduldig wie ein Rettungswagen von innen aussieht und was zur Arbeit der Rettungssanitäter gehört. Natürlich dürften die Kinder auch mal „Probe liegen“ und den mitgebrachten Teddy verbinden. Jeder wollte einmal am Steuer des Rettungswagens sitzen und den Schalter mit dem Blaulichtsignal bedienen!

    Als Kreisgeschäftsführerin Annett Venus zum Abschied die Frage stellte: "Wer von euch will denn später einmal Rettungssanitäter werden?" meldeten sich sofort alle Jungs und einige Mädchen.

    Bei so viel Interesse müssen wir uns um die Zukunft wenig Sorgen machen.